Küken schreddern – nicht mit uns!

Am Samstag, 20.04.2019 informieren wir von 09-12 Uhr an unserem Stand auf dem Paul-Wierich-Platz:

Etwa 45 Millionen Küken hochgezüchteter Legerassen wer-den jährlich in Deutschland getötet.

Es sind die Hähne: Sie können keine Eier legen und setzen nicht genügend Fleisch an, um mit konventionellen Masthähnchen mithalten zu können. Also werden sie am Tag des Schlüpfens getötet – durch Kohlendioxidgas oder in einem Häcksler.

Dieses sinnlose Töten wollen wir beenden. Es darf nicht sein, dass jährlich Millionen männlicher Küken sterben müssen, nur weil sie sich nicht „rechnen“. Ministerin Klöck- ner muss ihrer politischen Verantwortung gerecht werden und dieses Tierleid endlich stoppen.

WIR GRÜNE IM BUNDESTAG FORDERN:

  • »  Das Töten der Eintagsküken muss gestoppt werden.
  • »  Die Bundesregierung soll die Entwicklung von Hühner- rassen unterstützen, die gleichzeitig Eier legen und Fleisch ansetzen können.
  • »  Für die Übergangszeit müssen bezahlbare Anlagen zur Früherkennung des Geschlechts im Ei für alle Brütereien schnell verfügbar sein.ZUM WEITERLESEN:» gruene-bundestag.de » Themen » TierschutzBundestagsdrucksache: 18/7878 Zukunftsfähige Hühnerhaltung – Kükentötung schnellstmöglich beenden (Antrag)

DIE GRÜNEN Dormagen informieren am Stand auf dem Info aus der Broschüre des Bundestags:
Etwa 45 Millionen Küken hochgezüchteter Legerassen werden jährlich in Deutschland getötet. Es sind die Hähne: Sie können keine Eier legen und setzen nicht genügend Fleisch an, um mit konventionellen Mast-hähnchen mithalten zu können. Also werden sie am Tag des Schlüpfens getötet – durch Kohlendioxidgas oder in einem Häcksler.

Dieses sinnlose Töten wollen wir beenden. Es darf nicht sein, dass jährlich Millionen männlicher Küken sterben müssen, nur weil sie sich nicht „rechnen“. Ministerin Klöck- ner muss ihrer politischen Verantwortung gerecht werden und dieses Tierleid endlich stoppen.

WIR GRÜNE IM BUNDESTAG FORDERN:

  • »  Das Töten der Eintagsküken muss gestoppt werden.
  • »  Die Bundesregierung soll die Entwicklung von Hühner- rassen unterstützen, die gleichzeitig Eier legen und Fleisch ansetzen können.
  • »  Für die Übergangszeit müssen bezahlbare Anlagen zur Früherkennung des Geschlechts im Ei für alle Brütereien schnell verfügbar sein.
  • ZUM WEITERLESEN:» gruene-bundestag.de » Themen » TierschutzBundestagsdrucksache: 18/7878 Zukunftsfähige Hühnerhaltung – Kükentötung schnellstmöglich beenden (Antrag)

externer Link zum Flyer auf gruene-bundestag.de

Verwandte Artikel