Jährlicher Bericht über das langfristige SchülerInnenpotential für die Sekundarstufe I

Die Verwaltung wird gebeten, dem Schulausschuss jährlich einen Bericht über das langfristige SchülerInnenpotential für die Sekundarstufe I und damit eine Fortführung des „Gutachtens zur Schulentwicklungsplanung“ der Firma Komplan[1] aus dem Jahr 2012 vorzulegen. Hierbei sollen insbesondere folgende Tabellen und Prognosen aktualisiert werden:

Tabelle, Nummerierung nach „Gutachten zur Schulentwicklungsplanung[2] Seitenzahl nach „Gutachten zur Schulentwicklungsplanung“[3]
5 8
6 10
7 10
8 11
10 13

Die Aktualisierung soll immer zeitgleich mit den Informationen bzgl. „Aktuelle Aufnahmen und Klassenbildungen der neuen 5er-Klassen an den weiterführenden Schulen“ erfolgen, erstmals aber zur nächsten Schulausschusssitzung. Darüber hinaus sollen die Anmeldezahlen sowohl vor als auch nach der ersten „Bewerbungsrunde“ an den weiterführenden Schulen dargestellt werden.

 

Begründung:

Das gewünschte Zahlenmaterial wird benötigt, um die Bedarfe in der Dormagener Schullandschaft frühzeitig absehen zu können. Die Darstellungen im „Gutachten zur Schulentwicklungsplanung“ haben sich als übersichtlich und gut lesbar ebenso bewährt wie die Darstellungen der Verwaltung bzgl. „Aktuelle Aufnahmen und Klassenbildungen der neuen 5er-Klassen an den weiterführenden Schulen“. Die Erweiterung um die Anmeldezahlen des ersten und zweiten Anmeldeverfahrens ermöglicht es, die Bedarfe in Dormagen genauer zu erkennen.

Tim Wallraff

Fraktionsvorsitzender


 

[1] Bieber, Tilman; Steiner, Peter: Schulentwicklungsplanung der Stadt, Dormagen, Gutachten zur Schulentwicklungsplanung in der Sekundarstufe, Planungszeitraum 2011/12 – 2021/22, Bochum, April 2012

[2] ebenda

[3] ebenda

Verwandte Artikel