Bedarfsampeln fahrradfreundlich gestalten – Radverkehr stärken

Antrag im Ausschuss für Planung und Umwelt am 13.11.2018 mit Ergebnis:

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Stadt Dormagen beschließt, dass alle Ampelschaltungen dahingehend optimiert werden, dass der Radverkehr zusätzlich zur Möglichkeit, den eigenen Bedarf einer Grünphase anzumelden, immer auch dann grün erhält, wenn der geradeaus verlaufende Autoverkehr grün erhält. Reine Bedarfsampeln sollen sukzessive aus dem Stadtbild entfernt werden. Außerdem wird die Verwaltung gebeten, die durch den Beschluss entstehenden Kosten zu beziffern und einen Zeitplan für die Umsetzung zu erarbeiten. Hierbei soll auch beachtet werden, dass gegebenenfalls die Ampeln zur Sicherung der RadfahrerInnen um eine orangefarbene Warnampel ergänzt werden sollten.

Begründung:

Bedarfsampeln sind in allen Gesprächen mit BürgerInnen ein stetes Ärgernis für Radfahrende. Durch den vorliegenden Beschluss sollen die Bedürfnisse des Radfahrenden Teils der Bevölkerung besser berücksichtigt werden.

Ergebnis: Der Antrag wurde angenommen

 

Verwandte Artikel