René Jungbluth

  • Jahrgang 1976
  • verheiratet, 3 Kinder
  • Lehrer am Leibniz-Gymnasium Dormagen (Biologie/Deutsch), hälftig freigestellt für das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Bisheriges politisches Engagement
  • seit März 2021 Ortsverbandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Dormagen
  • Mitglied im Umwelt-, Planungs- und Sportausschuss
  • Umwelt- und Sportpolitischer Sprecher der Fraktion
Hobbys
  • Tennis, Garten
Meine Mission: Warum möchte ich grüne Politik machen?

Seit Jahren habe ich mit aktiver politischer Arbeit bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN geliebäugelt, seit 2020 ist es soweit. Ich wollte mich nicht mehr nur über politische Entscheidungen beschweren, ich möchte nun selber darüber grübeln. Die politische Richtung der GRÜNEN sagte mir schon als junger Wähler zu, weil die Partei unter anderem für soziale Gerechtigkeit und klimagerechtem Wohlstand steht. Sie steht für Lösungsvorschläge bei unseren Zukunftsaufgaben ein.

Meine Ziele und Ideen für Dormagen

Für Dormagen möchte ich den Einklang zwischen Stadtentwicklung und Natur-/Umweltschutz. Natur und Umweltschutz muss in den Fokus, um natürliche Ressourcen zurück zu gewinnen – nach dem Motto: Global denken, lokal handeln. Dies soll alles bürger*innennah geschehen. Ich möchte ein Ohr für ernstgemeinte Anliegen der Dormagener*innen haben, um Dinge konkret umsetzen zu können.