Antrag auf Bericht zu Jugendzentren

Interfraktioneller Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD und CDU in der Ratssitzung am 26.02.2019:

Beschlussvorschlag 

Der Rat bittet die Verwaltung um einen Bericht, in dem derzeitige Jugendzentren und ähnliche Einrichtungen auf Dormagener Stadtgebiet im Hinblick auf Öffnungszeiten, Zielgruppe, Träger und Programm vorgestellt werden. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten aufgezeigt und beurteilt werden, selbstverwalteten Jugendraum in Dormagen zu schaffen. Als Sachverständige soll Amelie Wöstmann, Schülerin des BvA und Teilnehmerin am #lifehackpolitik, benannt werden. 

Begründung 

Im Rahmen des Speeddebatings am 01.02.2019 wurde von verschiedenen BesucherInnen der Wunsch nach einem größeren Angebot an Aufenthaltsraum für Jugendlich z.B. zum Chillen, sich unterhalten und zum Verbringen gemeinsamer Freizeit geäußert. Im Rahmen der Ratssitzung sind sehr viele interessierte Jugendliche anwesend, die die Ausführungen als MultiplikatorInnen weiterleiten können. 

Mit freundlichen Grüßen 

Tim Wallraff
Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Andreas Behnke
Fraktionsvorsitzender SPD

Kai Weber
Fraktionsvorsitzender CDU



Verwandte Artikel