Attraktivität des ErzieherInnen Berufs

Antrag in der Ratssitzung am 29.06.2017:

Beschlussvorschlag: 

Die Verwaltung wird beauftragt, Anreizsysteme zu schaffen, die den Beruf der Erzieherin/ des Erziehers in Dormagen attraktiver machen. Hierzu sollen gehören:

  1. Erhöhung des Einkommens der Erzieherinnen und Erzieher um 10 % oder eine entsprechende Einstufung in eine höhere Entgeltgruppe
  2. Gründung eines Wohnheims für in Dormagen tätige Erzieherinnen und Erzieher
  3. Bereitstellung eines Jobtickets für in Dormagen tätige Erzieherinnen und Erzieher.

Darüber hinaus sollen zusätzliche Maßnahmen wie Mietzuschüsse, aktive Hilfe bei der Wohnungssuche, vergünstigtes Kultur- und Sportangebot (z.B. Eintrittskarten bei Veranstaltungen des Sports oder Kultur, Übernahme Mitgliedsbeitrag Sportverein uvm.) geprüft und nach vorherigen Beschluss durch den Rat umgesetzt werden.

Begründung:

Gemäß Antwort der Verwaltung auf unsere Anfrage zum Jugendhilfeausschuss am 18.05.2017 herrscht in Dormagen eine angespannte Situation bei der Deckung des Personalbedarfs Erzieher/Erzieherinnen für die geplanten Großtagespflegen und KITA Einrichtungen. Eine besonders große Schwierigkeit ist hierbei das Anwerben von geeigneten Erzieherinnen und Erziehern, da nach Antwort der Verwaltung auf unsere Anfrage der Umfang der zur Verfügung stehenden Fachkräfte stark zurückgegangen ist.

Die vorgeschlagenen Anreize stellen probate Mittel dar, um Dormagen für Erzieherinnen und Erzieher attraktiver zu machen und langfristig den Bedarf an Fachkräften zu sichern.

Mit freundlichen Grüßen

Tim Wallraff
Fraktionsvorsitzender

Verwandte Artikel